Kofferfabrik Fürth, 29.12.2015 – mit neuer Bühne!

Logo der Kofferfabrik

Wir sind ja sooo gespannt auf die neuen Bühne!

In einem Zeitungsartikel dazu wurden wir sogar als die Band genannt, die kaum auf die alte Bühne gepasst hat (ganz so schlimm war es nie, oder: das hatten wir schon enger). Aber der eigentliche Vorteil dürfte eine bessere Sicht des Publikums auf die Bühne sein. Davon haben wir auch noch kein Foto… das wird nachgereicht. Aber am besten schaut ihr es euch mit uns an, am Dienstag nach Weihnachten.

Wir freuen uns auf das regelmäßige Stelldichein zwischen den Jahren in der Fürther Kofferfabrik!

Letztes Jahr war Marc Summa zum ersten Mal unser Mann am Bass und seitdem haben wir mit ihm unser Programm erweitert und aufgefrischt. Es gibt also neue Songs und »Wiederaufnahmen«. Einige der Gründungsmitglieder der Band erinnern sich tatsächlich noch an Stücke, die die Band in ihren ersten Programmen gespielt hat. Und wer errät, was wir ganz früher schon gespielt haben, darf sich dieses Lied wünschen!

Jetzt kümmert euch um euer Feiertagsvorbereitungen, damit ihr danach fit seid für The Magictones in der Koffer!

Nur so als Erinnerung: Man kann vor dem Gig in »der Koffer« auch ganz anständig essen!

So war’s

Als Erstbesucher der neuen Bühne war ich persönlich sehr positiv überrascht: Mehr Platz für die Musiker, mehr Raum fürs Publikum, eine höhere Bühne für mehr Überblick und eine sehr gute Sound-Anlage. Wir sind sehr gut zurecht gekommen, nicht zuletzt wegen der vielen wiedergekommenen und erstmaligen Besucher. Einige bezogen sich ausdrücklich auf unseren Beginn in Erlangen vor >30 Jahren, andere hatten uns im Juni beim Benefiz-Konzert für den Hawelti e.V. zum ersten Mal gesehen.

Uns hat der Ausklang eines Jahres mit vielen Auftritten sehr gefallen!

Vielen Dank auch noch an unsere treuen Aushilfen Katja Heinrich und Guido Grimm!

Dieser Beitrag wurde unter Gigs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.