6. Erlanger Newcomerfestival, 29.10.1983

Sunny-Side-Up & The Corny Horn Section

Ab 19 Uhr in der Kellerbühne gab es den ersten Auftritt von Sunny-Side-Up & The Corny Horn Section, einer Vorläufer-Formation von Smurph & The Magictones, die sich ein Jahr später beim 7. Erlanger Newcomerfestival präsentierten. Die hinterlegten Musikernamen kennzeichnen spätere Mitglieder bei Smurph & The Magictones.

Band: Martin Weber (voc), Rudolf Treczka (dr), Norbert Stadler (g), Ralf Sichler (b, in Vertretung von Roland Mittelmeier), Michael Müller-Hillebrand (keyb), Jörg Batz (tp), Sonja Leibinger (as), Uli Hahn (bs), Eberhard Veit (tb).

Das Info im Programmheft enthielt folgenden, absichtlich fehlerhaften Text:

Eléments: 1 kilo de lîte de porc saleé; 3 carottes; 2 navats 
mayens; un petit chain pommé; 4 paireaux; 100 grammes de 
lentilles; 4 litres d’eau.  
Méthode: Eplicher et laver les légumes, enlaver le coeur des 
carottes, faire tremper les lentilles 2 heures à l’eau fraids 
puis les égoutter. Réunir l’eau, le porc et les légumes dans 
une petite marmite, cuire à petit feu 3 heures. Dresser à part, 
sur en plat, le porc et les légumes.  
Préperateures: Martin Weber - Chanteur; Eberhard Veit – 
Trombeur; Rudolf Treczka - Batteur; Norbert Stadler - Guiteur; 
Ralf Sichler - Heudbasseur; Michael Müller-Hillebrand - Tasteur; 
Roland Mittelmeier - Sonschbasseur; Sonja Leibinger - Saxeuse; 
Uli Hahn - Saxeur; Jörg Batz - Trompteur.

Weitere Bands auf diesem Newcomerfestival waren in der Reihenfolge des Auftretens am Samstag 29.10.1983:

  • Ginger Ale: Dirk Steuerlein, Frank Stoll, Thomas Siegl, Willi Dentler. http://www.rainintheface.de/
  • Thrill Fair: »von Hardrock bis Heavy Metal und zurück« mit Uwe, Patrik, Jürgen, Achim, Chris
  • Insert Coin: »eigenwilliger Rock« mit Enzo, Dave Wodle, Charlie Pichl, Bernie Hofmann, Caesar Z. Kronmüller. http://www.insert-coin.cc/
  • Trial: »Hard- und Softrock« mit Hanjo, Wulli, Marcus, Thorsten
  • Black Moon: »Rockmusik zum Tanzen und/oder Zuhören« mit Christoph Eder, Kai Rentmeister, Harald Zenger, Gerd Fieber
  • Schilderwald: »Melodie-Rock mit deutschen Texten« mit Bulli Mac Graf, Walter alias Schilderwaldi, Thommy der Holzfäller
  • Bastill: »Heavy Rock« mit Gunter Schleicher, Jens Becker, Tony Polous, Stefan Distler, Lutz Lemke
  • Momo: »Melodisch-harmonische Rockmusik« mit Harald Schillert, Jens Neupert, Tasso Beuchel, Markus Hammel
  • Key West: »Rock« mit Ricky Ruth

Aus dem Zeitungsbericht vom 31.10.1983:

Newcomer mit guten Ansätzen

[…] legt in der Kellerbühne „Sunny Side up and the Corny Horn Section“ los. So ausgefallen der Name, so ausgefallen ist auch die Besetzung: neben Gitarre, Baß, Schlagzeug und Keyboard spielte eine vierköpfige Bläsergruppe. Gekleidet im New-Wave-Look brachte man Rock im Stil der alten „Chicago“ und Songs z. B. von der „Climax Blues Band“. […]

[…] und Gruppen wie „Sunny Side up“ hatten sogar gezeigt, daß es möglich ist, neue Wege zu beschreiten. […]

Am Sonntag 30.10.1983:

  • E-Werk Band: der erste Auftritt mit »Eigenkompositionen im hitverdächtigen Franken-Sound« und Stefan Stöcker (g), Wuffgäng Kühnel (b), Klaus Fischer (dr), Ton Barmentloo (voc) und die Gäste Klaus Bärthlein, Martin Fekl, Herrmann Landes, Thomas Specht. http://www.ewerkband.de/
  • Scanners: »Rock & Softrock & Weißichnich« mit Dirk Weidl, Thomas Hummel, Thomas Gost
  • 80° Fieber Band: »Beat der 80er Jahre – Musik die voll losgeht, geradlinige Stücke mit deutschen Texten« mit Dieter Gleich, Werner Karl, Uwe Singer
  • Hammelsprung: »selbstgemachte, hausgeschlachtete Kellermusik« mit Anita, Gonzo, Poppesch, Martin, Onne, Andy
  • Karl Arsch meets Captain Future
  • Göttin Gala: »Lieder mit Trommeln u.a.« http://www.filia-irata.de/pages/filias/gh.htm http://www.myspace.com/goettingala http://dieauftragsdichterin.de/
  • Camorra Beat: Christian Hauck, Frank Stucke, Dieter Brittner
  • Uli Ritter & Das Gewitter: »Rockmusik, die unter die Haut geht« mit Uli »Gewitter« Ritter (voc), Martin Fekl (g), Stephan Stöcker (g), Bernhard Sauer (b), Klaus Kafi (dr) und »Die Drei« (bg voc)
  • Brainhammer: »Hard Rock« mit Jürgen Wolf, Fred Hallex, Oliver Richter, Tobi Spyropoulos

Aus dem Zeitungsbericht vom 2.11.1983:

[…] Die Tugend, sich einfach einmal hinzusetzen, zuzuhören und such dann ein Urteil zu bilden, war einem beträchtlichen Teil des Publikums fremd. Wo gewohnte Rhythmik ans Ohr drang, da ließ man sich nieder. Wozu also überhaupt ein Newcomer-Festival!

Am meisten hatte „Göttin Gala“ mit dieser Art von Intoleranz zu kämpfen. […]

Wenn man allein schon wegen des Namens auf den Auftritt einer gruppe gespannt war, dann auf den von „Karl Arsch meets Captain Future“. Doch die gähnende Leere auf der Bühne ließ schon seltsames vermuten. Und tatsächlich ließ sich auch nur ein einziger, in einen urigen Anzug gesteckter und mit einem Mikro bewaffneter Akteur […] blicken. […]

„Uli Ritter und das Gewitter“ bestätigten den guten Eindruck, den sie schon beim diesjährigen Seerock-Festival hinterlassen hatten. […]

Einen Auftritt darf man natürlich keinesfalls vergessen: zu frühester Stunde gab die „E-Werk-Band“ ihr voll gelungenes Debut. […]

Dieser Beitrag wurde unter Gigs (andere) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.